Allgemeines: 

Das Wichtigste zuerst:

Sollte ich Jemandem mit meiner Veröffentlichung von Rezepten "auf die Füße treten" (ggf. Copyrightverletzung o.Ä.), möge er sich bitte umgehend bei mir melden. Es wäre keine böse Absicht von mir.

Weiter unten stehende Erfahrung ist "alt" und inzwischen habe ich für mich selber beschlossen, daß diese LF30-ähnliche "Diät" für mich nicht die idealste ist. Ich bin auf das Weight-Watcher-Prinzip umgestiegen. Für mich persönlicher ist es einfacher zu handhaben und ich kann es besser in meinen Alltag integrieren. Daß dauerhaft sowieso nur eine Ernährungsunstellung hilft, das weiß ich auch. Ich werde mich aber nie im Leben zum Gemüse-Freak oder Ähnlichem entwickeln und will es auch gar nicht. Also esse ich, was mir schmeckt und nehme dafür 2 Mal im Jahr in Kauf, einige Wochen abnehmen zu müssen.

Mit dem WW-Punktesystem gelingt es mir ausgezeichnet und ohne Hunger.

"Alte Erfahrung":

Ich selber habe nach meiner Schwangerschaft hartnäckig

10 Kilo mehr Gewicht mit mir herumgeschleppt als vorher.

Ich habe alles Mögliche versucht, incl. Hometrainer,

Hungern etc. NICHTS HALF! Ich war schon total

gefrustet! Dann habe ich die erste Diät meines

Lebens gestartet und es tatsächlich geschafft,

in 11 Wochen 10 Kilo abzunehmen!!!

Nun aber zu der Diät...

Die Diät basiert einfach darauf, daß man am Tag                                                                        

nicht mehr als 30 Gramm Fett zu sich nimmt.

Es gibt ein Frühstück, jeden Nachmittag ein Stück

Kuchen, einen Imbiss und eine Hauptmahlzeit.

Da ich persönlich eher abends großen Hunger bekomme,

habe ich das Hauptgericht an den Schluss gesetzt.

Man kann sich aus jeder Gruppe (Frühstück, Imbiss, Hauptmahlzeit) ein Gericht aussuchen, Hauptsache Ihr kommt am Tag nicht über 30 g Fett.

Bei "Snack" findet Ihr das Rezept für den Kuchen, den man sich jeden Nachmittag gönnen darf (er schmeckt echt ganz gut, kann auch mit Birnen, Heidelbeeren oder anderen Früchten belegt werden).

Bei der Frühstücksdatei dürft Ihr bei jedem Frühstück 2 g Fett abziehen, wenn Ihr keinen Milchkaffee (so wie ich) dazu trinkt. Diese 2 g Fett stecken in ca. 130 ml fettarmer Milch (1,5% Fett).