Geflügel-Gerichte

                                                                       

 

 

Aufzählung

Hähnchen aus dem Römertopf (4 Portionen)

Aufzählung

Hühnerfrikassee (4 Portionen)

Aufzählung

Pastetchen mit Ragoût fin (4 Portionen)

Aufzählung

Tom Ka (2 Portionen)

Aufzählung

Hähnchenbrust und Salsa Verde (4 Portionen)

Aufzählung

Hähnchentopf mit Kartoffelhaube (4 Portionen)

Aufzählung

Hähnchenbrust mit Spinatfüllung im Schinkenmantel (4 Portionen) 

Aufzählung

Gefüllte Putenschnitzel (4 Portionen)

Aufzählung

Hähnchen-Lasagnette (2 Portionen)

Aufzählung

Schnelle Hühnersuppe  (4 Portionen) 

Aufzählung

Schwedisches Pfannengericht (4 Portionen)

Aufzählung

Asiatische Bratnudeln (3 Portionen)

Aufzählung

Putenbrust mit Kartoffel-Käse-Kruste (4 Portionen)

 

Hähnchen aus dem Römertopf (4 Portionen) 

1        Stk.                      tiefgekühltes Hähnchen

125    g                          Hühnerleber

125    g                          gemischtes Hack

2       Scheiben                Toastbrot

                                      Salz, Pfeffer

                                      Muskat

                                      Majoran, Rosmarin

2       Stk.                      Zwiebeln

3       Stk.                      Möhren

1        Stk.                      Sellerieknolle

500   g                          kleine Kartoffeln

1        Stk.                      Knoblauchzehe

1/8    l                           Weißwein 

 

©     Hähnchen auftauen lassen

©     Hühnerleber, Hackfleisch und eingeweichtes Toastbrot nacheinander durch die feinste Schiebe des Fleischwolfes treiben

©     Mischung mit Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran und Rosmarin kräftig abschmecken

©     das aufgetaute Hähnchen mit der Paste füllen

©     Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen und in Scheiben schneiden

©     Kartoffeln schälen,  ganz lassen

©     Knoblauch schälen und hacken

©     den Römertopf 10 Minuten in kaltes Wasser legen

©     dann Gemüse, Kartoffeln und Knoblauch hineingeben

©     salzen und pfeffern

©     das Hähnchen darauf legen

©     Hähnchen mit Rosmarin betreuen und mit Weißwein übergießen

©     Topfdeckel darauf legen

©     Den Römertopf in den kalten Backofen stellen, 225°C einschalten und 90 Minuten braten

nach oben

Hühnerfrikassee (4 Portionen) 

1        Stk.                      tiefgekühltes Hähnchen

2       Stk.                      Zwiebeln

2       Stk.                      Nelken

1        Stk.                      Lorbeerblatt

                                      Salz

125    g                          frische Champignons

1        Eßl.                      Butter

1        Pkt.                      helle Sauce

1        gestr. Eßl.             Speisestärke

1/8    l                           Milch

1        Stk.                      Eigelb

½       Tl.                        Worcestersauce

                                      Zitronensaft (1/2 Zitrone)

1        Tasse                   tiefgekühlte, junge Erbsen

                                      Reis

 

©     das Hähnchen auftauen lassen, knapp mit Wasser bedeckt aufsetzen

©     Zwiebeln schälen und klein schneiden

©     Zwiebeln, Nelken, Lorbeerblatt und Salz zum Hähnchen geben, aufkochen und 35 Minuten ziehen lassen

©     Reis kochen

©     Champignons putzen, waschen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden

©     Champignons in aufgeschäumter Butter 2 Minuten dünsten

©     Erbsen garen

©     ¼ l Hähnchenbrühe dazuseihen, 2 Minuten kochen

©     Saucenpulver mit Speisestärke, Milch, Eigelb und Worcestersauce verquirlen und aufkochen

©     Zitronensaft und gegarte Erbsen hineingeben

©     Sauce heiß halten

©     Hähnchen zerteilen, enthäuten, mit Reis anrichten und mit Sauce begießen

nach oben

Pastetchen mit Ragoût fin (4 Portionen) 

4       Stk.                      Pastetchen

1        Pkt.                      Hühnerbrust, tiefgefroren

1        Stk.                      Zwiebel

1        Stk.                      Lorbeerblatt

2       Stk.                      Nelken

                                      Aromat oder Fondor

                                      Salz

1        kl. Dose                Champignons

                                      Zitronensaft (1/2 Zitrone)

125    ml                        Schlagsahne

1        Tl.                        Worcestersauce

2       Stk.                      Eigelb

2       gestr. Eßl.             Speisestärke

                                      Reis

 

©     die Pastetchen bei 50°C im Backofen erwärmen

©     Reis kochen, abgiessen

©     Zwiebel schälen

©     die aufgetauten Hähnchenbrüste mit wenig Wasser, Zwiebel, Lorbeerblatt, Nelken, etwas Aromat oder Fondor und wenig Salz 30 

       Minuten kochen

©     Hähnchenbrüste aus der Brühe heben, von Haut und Knochen befreien und würfeln

©     Champignons durch ein Sieb abgießen )Champignonwasser aufheben) und halbieren

©     Hähnchen- und Champignonbrühe in einen Messbecher geben und wenn nötig auf ¼ l Flüssigkeit ergänzen

©     Zitronensaft mit Sahne, Worcestersauce, Eigelb und Speisestärke verquirlen und in die heiße Brühe einrühren

©     Brühe kurz aufkochen lassen

©     Fleisch und halbierte Champignons hinein geben und die Pastetchen damit füllen

©     mit Zitronenschnitzen und Worcestersauce servieren

nach oben

Tom Ka (2 Portionen) 

1        Tüte            Tom Ka Paste

1        Dose           Kokosmilch

                            Wasser

½       Dose           Bambussprossen

300   g                 Hähnchenbrustfilet

3       Eßl.             Austernsauce

1        Spritzer      Fischsauce

                            Reis

evtl. 

3       Stängel        Zitronengras

5       Stk.             Zitronenblätter

2       Scheiben      Ingwerwurzel 

 

©     das Fleisch in kleine Würfel schneiden und in 2 Eßl. Austernsauce marinieren

©     Beutel mit Tom Ka Paste in warmem Wasser ca. 1 Minute anwärmen, so löst sie sich später besser auf

©     den Reis kochen, evtl. 3 Zitronenblätter mit ins Kochwasser tun

©     die Kokosmilch und eine halbe Dose Wasser in einer Pfanne aufkochen lassen und die Tom Ka Paste mit einem Schneebesen einrühren,

        bis sie sich aufgelöst hat

©     mit einem Eßl. Austernsauce und einem Spritzer Fischsauce würzen

©     ggf. Zitronenblätter, Zitronengras und Ingwerwurzel zugeben

©     die Herdplatte ausstellen, das marinierte Hähnchenbrustfilet und die Bambussprossen mit in die Pfanne geben

©     Pfanne abdecken und das Fleisch mindestens 10 Minuten gar ziehen lassen (darf nicht kochen, sonst wird es hart)

©     am Schluss Zitronenblätter, Zitronengras und Ingwerwurzel aus der Pfanne nehmen und entsorgen

©     Reis mit dem Pfanneninhalt anrichten

nach oben

Hähnchenbrust und Salsa Verde (4 Portionen) 

4-6    Stk.                      eingelegte Sardellenfilets

4       Tl.                        Kapern (aus dem Glas)

250   ml                        Basilikumpesto (Fertigprodukt)

4       Stk.                      Hähnchenbrustfilets

2       Stk.                      kleine Knoblauchzehen

                                      Salz, Pfeffer

3-4 Eßl.                         Öl oder Butterschmalz

                                      Bandnudeln oder Salzkartoffeln

 

©     Knoblauch abziehen

©     Sardellenfilets abbrausen und gut trockentupfen

©     Kapern abtropfen lassen

©     Alles sehr fein hacken und mit dem Pesto vermischen

©     Hähnchenbrustfilets von Sehnen und Fett befreien, salzen und pfeffern

©     Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen

©     Fleisch darin bei großer Hitze rundum anbraten

©     Temperatur herunterschalten und das Fleisch weitere 10 Minuten braten

©     Fleisch mit der Pesto-Sauce servieren

©     dazu passen Bandnudeln oder Salzkartoffeln

nach oben

Hähnchentopf mit Kartoffelhaube (4 Portionen) 

400   g                 Hähnchenbrustfilet

1        Stk.             Zucchino

1        Stk.             Paprika

100    g                 Champignons

1        Bd.             Kräuter der Provence (oder tiefgekühlt)

                            Salz, Pfeffer

½       Tl.              gekörnte Gemüsebrühe

1        Pkt.             Kartoffelpüree (oder frisches Pü !!!)

150    g                 Appenzeller

 

©     Backofen auf 200° C vorheizen

©     Fleisch trockentupfen und in Würfel schneiden

©     Zucchino waschen, längs halbieren in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden

©     Paprika putzen und in kleine Stücke teilen

©     Pilze abreiben und vierteln, Kräuter abwaschen und hacken

©     Fleisch pfeffern und in 2 Eßl. Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen

©     in restlichem Öl erst die Pilze anbraten, danach das Gemüse zugeben, mitbraten

©     mit einem Schuss Wasser ablöschen und die gekörnte Brühe einrühren

©     Kartoffelpüree zubereiten, den Käse reiben

©     die Hälfte vom Käse unter das Püree mischen

©     das Fleisch und die Kräuter unter das Gemüse mischen und kräftig abschmecken

©     in eine feuerfeste Form geben, Püree darauf verteilen, mit übrigem Käse bestreuen und etwa 20-30 Minuten überbacken

nach oben

Hähnchenbrust mit Spinatfüllung im Schinkenmantel (4 Portionen)

 
4       Stk.                      Hähnchenbrustfilets

100     g                          gehackter Tiefkühlspinat, aufgetaut

2        Eßl.                      gehackte frische Blattpetersilie

geriebe Schale einer halben Zitrone

1/2    Tl.                        geriebene Muskatnuss

2        Eßl.                      Mascarpone

4       Scheiben                gekochter Schinken

2        Tl.                        Olivenöl

                                      grüner Blattsalat

 

©     Backofen auf 180 °C vorheizen.

©     in jedes Hähnchenbrustfilet eine Tasche schneiden

©     Spinat, Petersilie, Zitronenschale, Muskatnuss und Mascarpone in einer kleinen Schüssel vermischen und die Masse in die Filets

        füllen

©     Schinkenscheiben um die Fleischtaschen wickeln und mit Zwirn oder Zahnstochern befestigen

©     Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen darin von jeder Seite 3 Minuten anbraten

©     in eine feuerfeste Form legen, mit Deckel oder Alufolie zudecken und ca. 30 Minuten backen

©     mit einem grünen Blattsalat servieren

nach oben

Gefüllte Putenschnitzel  (4 Portionen)

 

4       Stk.                       Putenschnitzel

100    g                          Frischkäse (Ziegenkäse)

50    g                            Feta

2       Eßl.                      Milch

2       Stk.                      Knoblauchzehen

                                      Paprika edelsüß

1        Eßl.                      gemischte Kräuter (mit Oregano, Rosmarin, Thymian etc.)

                                      Olivenöl

4       Stk.                      Folienkartoffeln

                                      Sourcreme nach Geschmack

 

©     zu dem Öl  ½ Tl. Kräuter geben und gut verrühren

©     Frischkäse und Feta mit Milch geschmeidig rühren

©     Mit den restlichen Kräutern, Paprikapulver und zerdrückten Knoblauchzehen vermengen

©     Folienkartoffeln zubereiten

©     In die Schnitzel je eine Tasche schneiden, Käsemischung einfüllen und mit einem Holzstäbchen feststecken

©     Die Schnitzel mit dem Kräuteröl bestreichen und von jeder Seite 5 Minuten grillen (zwischendurch erneut mit Öl bestreichen)

©     Zusammen mit Folienkartoffeln (ggf. Sourcreme) servieren

nach oben

Hähnchen-Lasagnette (2 Portionen) 

4       Stk.                      Lasagneblätter

                                      Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)

2       Stk.                      Tomaten

6       Stängel                 Basilikum

2       Stk.                      Hähnchenbrustfilets

125    g                          Mozzarellakäse

2       Eßl.                      Olivenöl

                                      Fett für die Form                         

 

©     Backofen auf 180°C vorheizen

©     Nudelblätter in reichlich, sprudelndem Salzwasser 7 Minuten bissfest kochen

©     Abgießen und Nudelplatten nebeneinander zwischen feuchte Geschirrtücher legen

©     Tomaten abspülen und in Scheiben schneiden

©     Basilikum abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen

©     Das Fleisch abspülen und trocken tupfen

©     Die Filets seitlich einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Tomatenscheiben und der Hälfte des Basilikums füllen

©     Abgetropften Mozzarella, restliches Basilikum und Olivenöl im Blitzhacker zerkleinern, mit Salz und Pfeffer würzen

©     Hähnchenfilets in jeweils 2 Lasagneblätter einschlagen und in eine ofenfeste, gefettete Form legen

©     Mozzarella-Baslikum-Creme darauf verteilen und im Backofen ca. 25 Minuten garen

 

nach oben

Schnelle Hühnersuppe  (4 Portionen) 

2,7    l                           Hühnerbrühe (Instant)

500   g                          Hähnchenbrustfilet

                                      Salz, Pfeffer

250   g                          Staudensellerie

400   g                          Möhren

350   g                          Hörnchennudeln

200   g                          TK-Erbsen

1        Bd.                       Basilikum (evtl. TK) 

 

©     1 l Brühe aufkochen

©     die Hähnchenbrustfilets rundum salzen, pfeffern und in die kochende Brühe geben

©     zugedeckt bei milder Hitze ca. 12 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen lassen)

©     den Sellerie putzen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden

©     die Möhre schälen, die dickeren halbieren und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden

©     das Fleisch aus der Brühe nehmen

©     die restliche Brühe in den Topf geben und aufkochen

©     Nudeln, Sellerie  und Möhren zugeben

©     Alles zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 6 Minuten kochen lassen

©     Erbsen zugeben und weitere 4 Minuten kochen

©     das Fleisch würfeln, die Basilikumblätter in Streifen schneiden

©     Beides zur Suppe geben und servieren

 

nach oben

 

Schwedisches Pfannengericht (4 Portionen)

 

750   g                          Kartoffeln (festkochend)

250   g                          Zwiebeln

200   g                          Putenschnitzel

2       Eßl.                      Öl

200   g                          gekochter Schinken

                                      Salz, Pfeffer

                                      Knoblauch

                                      Kräuter der Provence

4       Stk.                      Eier

 

©     die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen und würfeln

©     Fleisch und Schinken ebenfalls grob würfeln

©     Fleisch und Zwiebel in heißem Öl anbraten

©     Kartoffeln dazu geben und knusprig werden lassen

©     den Schinken hinein geben und das Ganze würzen

©     kurz vor dem Servieren die Eier über die Pfanne gleiten lassen (die Dotter sollen ganz bleiben) und etwas stocken lassen

 

nach oben

 

Asiatische Bratnudeln (3 Portionen)

 

250   g                 chinesische Eiernudeln

500   g                 Hähnchenbrustfilet

1        Bd.             Frühlingszwiebeln

2       Scheiben      Ingwer

2       Stk.             Knoblauchzehen

1        Stk.             Chilischote (getrocknet)

5       Eßl.             Öl (neutral)

3       Eßl.             Sojasauce

1        Eßl.             Zitronensaft

                            Salz

                            Sambal Oelek

 

©     die Nudeln in Salzwasser 5 Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen

©     Hähnchenbrustfilet in fingerdünne Scheiben schneiden

©     die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden

©     Ingwer und Knoblauchzehen schälen und ganz fein hacken

©     Chilischote zerbröseln oder klein hacken

©     in einer großen Pfanne 4 Eßl. Öl erhitzen und das Hähnchenbrustfilet 5 Minuten kräftig braten

©     Hähnchenbrustfilet an die Seite schieben und in die Mitte mit frischem Öl Zwiebel,, Knoblauch, Ingwer und Chili anbraten

©     zum Schluss die Frühlingszwiebeln und die Nudeln zugeben und kräftig durchbraten

©     mit Sojasauce und Zitronensaft begießen und abschmecken

©     ggf. mit Sambal Oelek würzen und gut mischen

 

nach oben

 

Putenbrust mit Kartoffel-Käse-Kruste (4 Portionen) 10 g Fett

 

4       Stk.                      Putenschnitzel

                                      Salz, Pfeffer

1        Tl.                        Rapsöl

2       Stk.                      Kartoffeln (à 75 g)

100    g                          Emmentaler (30% Fett i. Tr.)

                                      Muskat

1        Stk.                      große Zwiebel

1        Eßl.                      Créme légère

100    ml                        Hühnerbrühe

600   g                          gemischtes TK-Gemüse

1        Eßl.                      Butter

1        Prise                    Zucker

2       Eßl.                      TK-Petersilie

 

©     den Backofen auf 175°C vorheizen

©     die Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen

©     das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten goldbraun braten

©     das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in einen  Auflaufform legen

©     die Kartoffeln schälen, waschen und fein raspeln

©     den Käse reiben und mit den Kartoffeln mischen

©     das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen

©     die Masse auf den Schnitzeln verteilen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten überbacken (evtl. 2-3 Minuten vor Garzeitende den Flächengrill des Backofens zuschalten)

©     die Zwiebel würfeln, im Bratfett glasig dünsten und mit Geflügelfond ablöschen

©     die Sauce etwas einkochen lassen

©     Créme légère unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen

©     inzwischen die Brühe zum Kochen bringen, dass TK-Gemüse mit der Butter hinzufügen und zugedeckt ca. 8 Minuten garen

©     mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit Petersilie bestreuen

©     die Schnitzel mit dem Gemüse und der Sauce anrichten

 

nach oben