Kalte-Küche-Gerichte

                                                                                                                       

 

 

Aufzählung

Caesar's Salad (4 Portionen)

Aufzählung

Tzaitziki (4 Portionen)

Aufzählung

Vinaigrette

Aufzählung

Kartoffelsalat (8 Portionen)

Aufzählung

Nudelsalat (4 Portionen)

Aufzählung

Putenbruststreifen auf Rucola-Salat (4 Portionen)

Aufzählung

Tortellini-Salat (4 Portionen)

Aufzählung

Bohnen mit Paprikawurst (4 Portionen)

Aufzählung

Schafs-Ziegenkäse-Creme (4 Portionen)

Aufzählung

Vitello Tonnato (6 Personen) 

Aufzählung

Provenzalische Nudeln ( 2 Portionen)

Aufzählung

Guacamole (Avokado-Dip) (475 ml)

Aufzählung

Käsecreme mit Knoblauchkräutern  (4 Portionen)

Aufzählung

Tortilla-Schnecken  (6 Portionen)

 

 

Caesar’s Salad (4 Portionen)

 

2       Scheiben                Toastbrot

2       Stk.                      Knoblauchzehen

12      Eßl.                      Olivenöl

                                      Salz, Pfeffer (frisch gemahlen)

1        Stk.                      großer Römersalat

2       Stk.                      Eier (sehr frisch)

2       Eßl.                      Zitronensaft

2       Stk.                      Sardellenfilets

30     g                          Parmesankäse

 

©     Toastbrot in Würfel schneiden

©     Knoblauch abziehen und zerdrücken

©     Brotwürfel in 4 Eßl. heißem Olivenöl goldbraun braten

©     Knoblauch untermengen, und kurz mitbraten

©     Brotwürfel mit Knoblauch auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen

©     Salat putzen und zerteilen

©     die Blätter abspülen und gründlich abtropfen lassen (oder trocken schleudern, bzw. mit Küchenkrepp abtupfen)

©     die Salatblätter in mundgerechte Stücke zerpflücken

©     die Eier in einen Topf mit sprudelndem Wasser geben und 1 Minute kochen lassen

©     Eier heraus nehmen und kalt abschrecken

©     Eier aufschlagen und Eigelb und Eiweiß (beides ist flüssig)mit einem Teelöffel aus den Schalne in eine Schüssel geben

©     Ei und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren und das restliche Olivenöl tropfenweise unter ständigem Weiterrühren zugießen

©     mit Salz und Pfeffer würzen

©     die Sardellen abspülen und hacken

©     Salat mit Sardellen und Sauce vermischen

©     mit gehobeltem Parmesankäse und den Brotwürfeln bestreuen

  nach oben

Tzaitziki 

 

2       Becher                  Kräuter Crème fraîche

2       Becher                  Kräuterquark

½       Stk.                      Gurke

                                      Salz

1-2     Tl.                        Tzaitziki-Gewürzsalz

1-2     Stk.                      Knoblauchzehen 

 

©      die Gurke schälen und reiben

©      Gurke mit Salz bestreuen und ca. 30 Minuten stehen lassen

©      Gurke gut ausdrücken

©      Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpressen geben

©      Kräuter Crème fraîche, Kräuterquark, Gewürzsalz, Knoblauch und Gurke vermischen

©      mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

  nach oben

Vinaigrette 

3 EL                     Balsamico-Essig

3 EL                     Olivenöl

1 ½ TL                 Senf

                            Salz

                            Pfeffer

                            Tabasco 

 

©      alle Zutaten verrühren und über einen Salat geben

  nach oben

Kartoffelsalat (8 Portionen)

2       kg                         Kartoffeln

1        großes Glas         Miracel Whip

2       Becher                  Kräuter Crème fraîche

4       Stk.                       Eier

1        Stk.                      Salatgurke

                                      Salz, Pfeffer

 

©      Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden 

©      Kartoffeln mit Mayonnaise, Crème fraîche, Salz und Pfeffer vermischen 

©      die gekochten Eier klein schneiden, unterheben 

©      Salatgurke würfeln, zugeben und verrühren

©      Kartoffelscheiben unterheben 

©      mindestens 2 Stunden ziehen lassen, ggf. nachwürzen

 nach oben

Nudelsalat (4 Portionen)

 

200   g                 Nudeln

250   g                 Champignons

                            Salz, Pfeffer

½                         Zitrone

4       Stk.             Eier (hartgekocht)

150    g                 Gouda

1        EL              Senf

1        EL              Tomatenmark

200   g                 saure Sahne

2       EL              Essig

1        Stk.            Gewürzgurke

½       Stk.            Paprika

200   g                 gekochter Schinken

 

©      Nudeln und Eier kochen

©      Champignons mit Zitronensaft beträufeln

©      Eier halbieren, Eigelb herauslösen, Eiweiß feinhacken

©      Nudeln mit Champignons, gekochtem Schinken und Käsestreifen mischen

©      Gewürzgurke und Paprika unterheben

©      Eiweiß dazugeben

©      zerdrücktes Eigelb mit Senf, Tomatenmark, saurer Sahne und Essig verrühren

©      mit Salz und Pfeffer abschmecken

©      Sauce über den Salat gießen

©      mindestens 30 Minuten ziehen lassen

  nach oben

Putenbruststreifen auf Rucola-Salat (4 Portionen)

 

300   g                 Putenbrustfilets

2       Stk.             Frühlingszwiebeln

80     g                 Rucola-Salat

200   g                 Kirschtomaten

                            Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Zucker

                            Olivenöl

2       Eßl.             Balsamico-Essig

75     g                 Crème fraîche 

 

©      Putenfilets in streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen

©      Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden

©      Rucola-Salat verlesen, waschen und abtropfen lassen

©      Tomaten waschen und halbieren oder in Scheiben schneiden

©      Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Putenstreifen knusprig anbraten

©      Putenstreifen aus der Pfanne nehmen, warmstellen

©      noch 1 Eßl. Öl im Bratensatz erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten

©      Tomaten zugeben, 1 Prise Zucker aufstreuen und Balsamico-Essig untermischen

©      Crème fraîche einrühren und mit Gewürzen abschmecken

©      Rucola mit  Putenstreifen und Gemüse anrichten

  nach oben

Tortellinisalat  (4 Portionen)

 

250       g                         Tortellini

200       g                         gekochter Schinken

1           Stk.                     rote Paprikaschote

1           Stk.                     gelbe Paprikaschote
1             kleine Dose                Champignons
3            Stk.                            Tomaten
200        g                                Mais
250        g                                Miracel Whip Balance
2          Eßl.                     Saure Sahne

 

©     Tortellini kochen und abgießen

©     gekochten Schinken klein schneiden

©     Paprikaschoten in kleine Stücke schneiden

©     Champignons halbieren

©     Tomaten entkernen und klein schneiden

©     sämtliche Zutaten in einer Schüssel vermengen

©     Miracel Whip und saure Sahne verrühren, über die vermischten Zutaten gießen und vorsichtig unterrühren

  nach oben

Bohnen mit Paprikawurst ( 4 Portionen) 

150             g                 Cabanossi

1,5              Stk.             Knoblauchzehen

1                 Stk.             rote Pfefferschote

600             g                 weiße Bohnen (Dose)

3                 Eßl.             Olivenöl

1                 Tl.              Paprikapulver edelsüß

                                      Salz, Pfeffer

1                 Bund          Majoran

 

©      Wurst in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden

©      Knoblauch pellen und in dünne Scheiben schneiden

©      Pfefferschote entkernen, in dünne Ringe schneiden

©      1/3 der Bohnen abtropfen lassen

©      Wurstscheiben in heißem Öl unter gelegentlichem Rühren 4 Minuten braten

©      Knoblauch und Pfefferschoten zugeben, 1 Minute mitbraten

©      Paprikapulver unterrühren

©      die restlichen Bohnen mit dem Bohnenwasser und die abgetropften Bohnen dazugeben und erhitzen

©      mit Salz und Pfeffer würzen

©      Majoran waschen, trockenen, Blättchen abzupfen und grob hacken

©      unter die heißen Bohnen heben und servieren

 nach oben

Schafs-Ziegenkäse-Creme  (4 Personen)

 

200   g                          Frischkäse (Ziegenkäse)

100    g                          Feta

4       Eßl.                      Milch

2       Stk.                      Knoblauchzehen

                                      Paprika edelsüß

1        Eßl.                      gemischte Kräuter (mit Oregano, Rosmarin, Thymian etc.)

                                      Olivenöl

 

©     Frischkäse und Schafskäse mit Milch geschmeidig rühren

©     mit den Kräutern, Paprikapulver und zerdrückten Knoblauchzehen vermengen

 

nach oben

 

Vitello Tonnato (6 Personen) 

 

Vorbereitung einen Tag vor Verzehr!!!

 

900   g                          Kalbfleisch vom Bein ohne Knochen

                                      Olivenöl

                                      Salz, Pfeffer 

 

Thunfisch-Mayonnaise:

 

150    g                          Thunfisch in Öl eingelegt

2       Stk.                      große Eier

3       Eßl.                      Zitronensaft

                                      Olivenöl 

 

Garnierung:

 

8       Stk.                      schwarze Oliven (entsteint und halbiert)

1        Eßl.                      eingelegte Kapern

1        Bd.                       glatte Petersilie

                                      Zitronenschnitze

 

©     Backofen auf 230°C vorheizen

©     das Fleisch mit Öl und Pfeffer einreiben und auf ein Blech legen (sehr mageres Fleisch mit Alufolie abdecken)

©     im Backofen 10 Minuten braten

©     die Hitze auf 180°C reduzieren und für 1 (medium) bis 1 ¼ (durchgebraten) braten

©     das Fleisch beiseite stellen und vollständig auskühlen lassen

©     den Fleischsaft auffangen

©     Thunfisch abtropfen und das Öl aufbewahren

©     die Eier in einer Küchenmaschine mit 1 Tl. Zitronensaft und einer Prise Salz mixen

©     das Thunfischöl mit Olivenöl auf 300 ml auffüllen

©     das Öl sofort unter Rühren in einem dünnen Strahl zu den Eiern gießen bis eine dünne Mayonnaise entsteht

©     Thunfisch zugeben und zu einem glatten Brei mixen

©     mit Zitronensaft abschmecken, ggf. nachwürzen

©     das kalte Fleisch in sehr dünne Scheiben schneiden

©     den restlichen Zitronensaft zum Bratensaft geben und unter die Thunfischmayonnaise rühren, bis eine dünnflüssige Konsistenz erreicht 

        ist.

©     das Fleisch mit der Mayonnaise auf einem Servierteller schichten

©     abdecken und über Nacht kalt stellen

©     Kapern abwaschen und abtropfen lassen

©     Petersilie waschen, abtropfen lassen und hacken

©     mit Oliven, Kapern und Petersilie garnieren

©     die Zitronenschnitze an den Rand legen und servieren

nach oben

Provenzalische Nudeln ( 2 Portionen)

 

110    g                          Nudeln

½       Eßl.                      Olivenöl

                                      Salz, Pfeffer

12,5   g                          eingelegte, schwarze Oliven, entsteint, abgetropft

12,5   g                          getrocknete Tomaten

200   g                          Artischockenherzen (Dose), abgetropft

60     g                          Zucchini

60     g                          Kirschtomaten

1        Bd.                       Basilikum

1        Eßl.                      passierte Tomaten

1        Eßl.                      fettarmer Frischkäse

½       Eßl.                      Orangensaft 

 

©      Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen und danach wieder in den Topf geben

©      Oliven und getrocknete Tomaten klein schneiden

©      Olivenöl, Salz, Pfeffer Oliven und getrocknete Tomaten unter die Nudeln rühren

©      Artischockenherzen halbieren, Zucchini klein schneiden, Tomaten halbieren und Alles behutsam unter die Nudeln heben

©      Alles auf einem Teller anrichten

©      Basilikum fein hacken, einige Blättchen beiseite legen

©      passierte Tomaten, Frischkäse, Orangensaft und Basilikum verrühren und als Dressing über die Nudeln geben

©      Alles mit dem restlichen Basilikum bestreuen

 nach oben

Guacamole (Avokado-Dip) (475 ml)

 

3       Stk.                      große, reife Avocados

3       Stk.                      Frühlingszwiebeln

1        Stk.                      Knoblauchzehe

1        Eßl.                      Olivenöl

1        Eßl.                      saure Sahne

½       Tl.                        Salz

2       Eßl.                      Zitronensaft (frisch gepresst)

½       Tl.                        Cayennepfeffer 

 

©     Frühlingszwiebeln sehr klein schneiden

©     Knoblauch abziehen und pressen

©     die Avocados halbieren und die Steine entfernen

©     das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln und in eine große Schüssel geben

©     mit einer Gabel die Avocados pürieren

©     Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Olivenöl, Sahne, Salz und Zitronensaft hinzugeben

©     Alles gut vermischen

©     nach Belieben mit Salz und Zitronensaft nachwürzen

©     die Guacamole in eine Servierschüssel geben, mit Cayennepfeffer bestreuen und SOFORT servieren (wird sonst braun)

©     dazu schmecken Tortilla-Chips

 nach oben

Käsecreme mit Knoblauchkräutern  (4 Portionen)

 

15      g                 Butter

1        Stk.             Knoblauchzehe

3       Stk.             Frühlingszwiebeln

200   g                 Doppelrahmfrischkäse

3       Eßl.             frische, gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Oregano, Basilikum etc.)

175    g                 reifer, fein geriebener Cheddar (oder anderer Streukäse)

                            Fladenbrot

 

©     Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken

©     Frühlingszwiebeln fein hacken

©     Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln und Knoblauch 3-4 Minuten weich dünsten

©     den Frischkäse in einer großen Schüssel glatt rühren

©     Knoblauch und Frühlingszwiebeln zugeben und unterrühren

©     die Kräuter darunter mischen und zu einer glatten Creme verrühren

©     den geriebenen Cheddar zufügen und pfeffern

©     Alles zu einer festen Paste verarbeiten und bis zum Verzehr kalt stellen

©     mit noch warmem Fladenbrot servieren

 

nach oben

 

Tortilla-Schnecken  (6 Portionen)

 

5       Stk.                      Tomaten

1        Stk.                      Zwiebel

4       Eßl.                      Tomaten-Chili-Sauce (a. d. Flasche)

½       Stk.                      Salat

200   g                          Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)

150    g                          Crème fraîche

6       Stk.                      Tortillas (Wrap Tortillas)

                                      Petersilie

250   g                          Putenbrustaufschnitt

                                      Salz, Pfeffer

                                      Paprika edelsüß

 

©     Tomaten waschen, vierteln und entkernen

©     Zwiebel abziehen und fein würfeln

©     Tomaten- und Zwiebelwürfel mit der Chili-Sauce verrühren

©     Salat putzen, waschen, trocken schütteln und i feine Streifen schneiden

©     Frischkäse mit Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

©     Tortillas nach Packungsanweisung erwärmen und mit der Frischkäsecreme bestreichen

©     mit Paprika edelsüß und Petersilie bestreuen

©     Putenbrust, Tomaten-Zwiebel-Sauce und Salat darauf verteilen

©     jeweils fest aufrollen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen

©     die Rollen vorsichtig in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Petersilie garnieren

 

nach oben