Schweinefleisch-Gerichte

                                                                                                                       

 

 

Aufzählung

Zürcher Geschnetzeltes (4 Portionen)

Aufzählung

Schnitzel mit Senfkruste (2 Portionen)

Aufzählung

Würstchen-Kartoffel.Gulasch (4 Portionen) 

Aufzählung

Pikante Hawaii-Steaks (4 Portionen)

Aufzählung

Balkan-Reis-Eintopf (4 Portionen) 

Aufzählung

Polnisches Gulasch (4 Portionen)

Aufzählung

Schweinefilet in Cognacsauce (4 Portionen)

Aufzählung

Eintopf aus dem Ofen (4 Portionen)

Aufzählung

Bratwurst-Torte (4 Portionen)

Aufzählung

Gulasch-Kraut-Auflauf  (4 Portionen)

Aufzählung

Backofengeheimnis (4 Portionen)

Aufzählung

Bulgarische Krautsuppe (4 Portionen)

Aufzählung

Käsesuppe mit Hackfleisch  (4 Portionen)

Aufzählung

Schweinefilet in Bresso-Sauce  (4 Portionen)

Zürcher Geschnetzeltes (4 Portionen) 

750   g                 Kalbfleisch aus der Keule

1        Stk.             Zwiebel (groß)

300   g                 Champignons

1        TL              Zitronensaft

2       EL              Butterschmalz

                            Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

150    ml               Kalbfond oder Instant-Brühe

125    ml               Weißwein, trocken

150    g                 Schlagsahne

                            Worcestersauce

1        Bd.             Petersilie 

                            Spätzle 

©     Spätzle kochen

©     Fleisch trockentupfen, blättrig schneiden

©     Zwiebel abziehen, fein hacken

©     Pilze blättrig schneiden, mit Zitronensaft beträufeln

©     Fett erhitzen und die Pilze in 2 Portionen knusprig braten, salzen, pfeffern, herausnehmen

©     Fleisch portionsweise rundherum anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen, herausnehmen

©     Zwiebel andünsten, Fond und Wein angießen, aufkochen

©     Pfanne vom Herd nehmen, Sahne einrühren, bei milder Hitze ca. 5 Minuten einköcheln lassen

©     Fleisch in der Sauce einige Minuten ziehen lassen

©     Pilze unterheben, mit Worcestersauce abschmecken

©     Petersilie fein hacken, überstreuen

  nach oben

Schnitzel mit Senfkruste (2 Portionen)

2       Eßl.                      gehackter Kerbel oder Petersilie
2       Eßl.                      Dijon-Senf
50     g                          Vollmilchjoghurt
2       Stk.                      Schweineschnitzel (à 150 g)
1        Beutel                  Knorr Fix für knuspriges Wiener Schnitzel
3-4    Eßl.                      Öl

©     Kräuter mit Joghurt und Senf verrühren

©     die Schnitzel in Mehl wenden und mit der Senf-Joghurt-Mischung bestreichen

©     Beutelinhalt Fix für knuspriges Wiener Schnitzel auf einen flachen Teller geben

©     Schnitzel in die Panade legen, gut andrücken, wenden und wieder gut andrücken

©     in einer Pfanne im heißen Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5-8 Minuten goldbraun braten

©     dazu passt: Kartoffelsalat

  nach oben

Würstchen-Kartoffel.Gulasch (4 Portionen) 

400   g                 Kartoffeln

1        Stk.             Zwiebel

1        Eßl.             Öl

½       Tl.              Paprika edelsüß

1        kl. Dose       Tomatenmark

½       Eßl.             Weinessig

½       Tl.              Getrockneter Thymian

1        l                  Brühe

4       Stk.             Wiener Würstchen

50     g                 durchwachsenen Speck

2       Eßl.             Schlagsahne

½       Bund          Schnittlauch

                            Salz, Pfeffer

                            Instant-Kartoffelpüree

 

©     Kartoffeln schälen und würfeln

©     Zwiebel schälen und klein hacken

©     Speck würfeln

©     Öl im Topf erhitzen. Speck, Zwiebeln und Würstchen anbraten

©     Topf vom Herd nehmen und das Paprikapulver einrühren

©     Tomatenmark, Essig und Thymian hinzufügen, unterrühren und kurze Zeit durchbraten

©     Kartoffeln obenauf schichten und mit so viel Brühe bedecken, daß die Kartoffeln bedeckt sind

©     Alles zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten schmoren lassen

©     Schnittlauch waschen, trockenschwenken und zerhacken

©     Sahne einrühren

©     Mit Salz und Pfeffer abschmecken

©     Mit Kartoffelpüree andicken

©     Mit Schnittlauch bestreut servieren

  nach oben

Pikante Hawaii-Steaks (4 Portionen) 

4       Stk.                      Schweinesteaks

                                      Salz, Pfeffer

                                      Mehl

2       Eßl.                      Öl

2       Stk.                      Tomaten

8       Stk.                      Scheibletten

4       Scheiben                Ananas

1        Tl.                        Paprika edelsüß

2       Pkt.                      Currysauce

                                      Reis 

©     Steaks salzen, pfeffern und in Mehl wenden

©     Reis kochen, abgiessen

©     die Steaks in heißem Öl auf jeder Seite 3 Minuten braten

©     Tomaten halbieren, Pfeffer, in Mehl wenden und ebenfalls braten

©     Currysauce zubereiten

©     Steaks mit Käse- und Ananasscheiben belegen

©     bei geschlossener Pfanne Käse schmelzen lassen

©     mit Paprika bestäuben und mit Tomaten belegen

  nach oben

Balkan-Reis-Eintopf (4 Portionen) 

2       Stk.                      Auberginen

500   g                          Schweinenacken

150    g                          Zwiebeln

4       Stk.                      Tomaten

1        Stk.                      rote Paprikaschote

1        Stk.                      grüne Paprikaschote

3       Eßl.                      Butterschmalz

                                      Salz, weißen Pfeffer

                                      Paprika edelsüß

200   g                          Langkornreis

½       l                           Fleischbrühe 

 

©     Auberginen vom Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden (große Scheiben halbieren) und kräftig salzen

©     10 Minuten ruhen lassen, dann abspülen und trockentupfen

©     Fleisch waschen, trockentupfen und würfeln

©     Zwiebeln abziehen, in ringe schneiden

©     Paprikaschoten putzen und in dünne Streifen schneiden

©     Butterschmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten

©     das vorbereitete Gemüse zugeben und andünsten

©     mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen

©     Reis einstreuen, die heiße Brühe angießen

©     zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten garen

©     inzwischen die Tomaten häuten und achteln

©     die Tomaten zum Eintopf geben, noch 10 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren

  nach oben

Polnisches Gulasch (4 Portionen)

500   g                          Schweinegulasch
50     g                          Schinkenspeck
2       Eßl.                      Öl
1        Beutel                  Knorr Fix für Paprika-Gulasch "Zigeuner Art"
300   g                          Weißkohl
1/2    Stk.                      gelbe Paprikaschote (100 g)
3-4    Eßl.                      Schlagsahne
                                        Salz, schwarzer Pfeffer
                                        evtl. gemahlener Kümmel

©     Schweinegulasch und Speckwürfel im heißen Öl anbraten

©     3/8 l (375 ml) Wasser dazugießen

©     Beutelinhalt Fix für Paprika-Gulasch "Zigeuner Art" einrühren und aufkochen

©     zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten schmoren

©     Weißkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden, Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden

©     Beides zum Gulasch geben und weitere 15-20 Minuten schmoren

©     Sahne unterrühren, und das Gulasch mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Kümmel würzen.

  nach oben

Schweinefilet in Cognacsauce (4 Portionen)

 

800   g                          Schweinefilet

                                      Salz, Pfeffer

100    g                          Butter

                                      Thymian

2       Stk.                      Knoblauchzehen

                                      Zitronensaft

                                      Cayennepfeffer

                                      Cognac oder Weinbrand

250   ml                        süße Sahne

                                      Spätzle 

©     Backofen auf 200°C vorheizen

©     Schweinefilets rundherum salzen, pfeffern und in eine Auflaufform legen

©     Knoblauchzehen pressen

©     Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und mit dem Saft einer halben Zitrone, Cayennepfeffer, Thymian und Knoblauch verrühren

©     Anschließend die Flüssigkeit beidseitig auf die Filets geben und im Backofen für ca. 20-25 Minuten garen

©     Nudeln kochen

©     Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und die Filets warm stellen

©     Die Flüssigkeit in der Auflaufform (auf dem Herd) mit Cognac und Sahne abschmecken, evtl. nachwürzen

©     Zum Servieren das Fleisch in Scheiben schneiden und die Sauce darüber geben

  nach oben

Eintopf aus dem Ofen  (4 Portionen)

 

500   g                           Kasseler (ohne Knochen)

300   g                          Schalotten

500   g                          Kartoffeln

300   g                          Möhren

300   g                          Lauch (Porree)

                                      Pfeffer

3       Tl.                        Gemüsebrühe (gehäufte Tl.)

125    ml                        Weißwein

30     g                          Margarine

2       Eßl.                      gehackte Petersilie

 

©     Backofen auf 200°C vorheizen

©     Kasseler in 2 cm große Würfel schneiden

©     Das Gemüse waschen, putzen, bzw. schälen

©     Schalotten in Spalten, Kartoffeln in Scheiben, Möhren in Würfel und den Lauch in Ringe schneiden

©     Fleisch und Gemüse in eine ofenfeste Form schichten (oder Römertopf), jede Lage pfeffern, obenauf die Kartoffeln legen

©     Gemüsebrühe in 500 ml kochendem Wasser auflösen und zusammen mit dem Wein über den Eintopf gießen

©     Mit Alufolie bedeckt im Ofen ca. 30 Minuten garen

©     Margarineflocken auf die Kartoffeln setzen und den Eintopf ohne Alufolie weitere 30 Minuten garen und bräunen

©     Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen

 

  nach oben

 

Bratwurst-Torte (4 Portionen)

 

250   g                          Mehl

                                      Salz

125    g                          kalte Butter oder Margarine

4       Stk.                      Eier

1        Bd.                       Schnittlauch

150    g                          Crème fraîche

4       Eßl.                      körniger Senf

600   g                          frische Bratwurst (ungebrüht)

                                      Kümmel, gemahlen

                                      Fett zum Ausrollen und Einfetten

                                      Springform (26 cm Durchmesser)

 

©     Mehl, Salz und Kümmel mischen

©     Butter in Flöckchen und 2 Eier zufügen und mir den Knethaken eines Rührgerätes verkneten

©     anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten

©     den Teig in Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen

©     Backofen auf 200°C vorheizen

©     Springform einfetten

©     für den Guss Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden

©     Crème fraîche, Senf und 2 Eier verrühren

©     Schnittlauch unterheben

©     den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, so daß er in die Springform passt

©     den Teigrand etwas hochziehen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen

©     die Bratwürste in ca. 2 cm breiten Scheiben schneiden und diese hochkant, eng nebeneinander auf den Teig setzen

©     den Guss gleichmäßig darüber verteilen

©     im Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen

   nach oben

Gulasch-Kraut-Auflauf  (4 Portionen) 

1          Stk.                             Gemüsezwiebel (ca. 350 g)

1          Dose                            Sauerkraut (850 ml)

2          Eßl.                             Öl

750      g                                 Schweinegulasch

                                               Salz, Pfeffer

2          Eßl.                             Paprika edelsüß

2          Stk.                             Lorbeerblätter

2          Stk.                             rote Paprikaschoten (200 g)

250      g                                 festkochende Kartoffeln

                                               Kümmel

150      g                                 Crème fraîche

3          Eßl.                             grober Senf

                                               Majoran

                                               Petersilie 

©     Zwiebel schälen und würfeln

©     Sauerkraut abtropfen lassen

©     Fleisch von Sehnen und Fett frei schneiden

©     Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten

©     Fleisch herausnehmen und mit Pfeffer und Salz würzen

©     Zwiebel andünsten und Fleisch wieder zufügen

©     Zusammen kurz durchbraten

©     Tomatenmark zugeben und anschwitzen

©     mit Paprikapulver würzen

©     mit 1 Liter Wasser ablöschen und aufkochen

©     Sauerkraut und Lorbeerblätter zugeben und das Ganze ca. 1 Stunde köcheln

©     Paprikaschoten putzen, waschen und würfeln

©     Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln

©     nach 1 Stunde Garzeit des Gulasch die Paprika und die Kartoffeln zufügen und nochmals für ca. 30 Minuten köcheln lassen

©     Backofen auf 225°C vorheizen

©     Gulasch mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und in eine Auflaufform geben

©     Crème fraîche mit Senf glatt rühren und auf dem Gulasch verteilen

©     ca. 15 Minuten im Backofen überbacken

©     Kräuter waschen, trockentupfen und die Blättchen abzupfen

©     am Schluss den Auflauf mit den Kräutern bestreuen

 

   nach oben

 

Backofengeheimnis (4 Portionen)

 

80     g                          alten Gouda

200   g                          mittelalten Gouda

800   g                          geschälte Tomaten (Dose)

2       Stk.                      Zwiebeln

1        Stk.                      Knoblauchzehe

4       Eßl.                      Olivenöl

1        Bund                    Basilikum

                                      Salz, Pfeffer

1        Prise                    Zucker

1        Stk.                      rote Paprikaschote

1        Stk.                      Zucchini (200 g)

                                      Muskat, gerieben

600   g                          Schweinefilet

40     g                          Butter

 

 

 

©     Backofen auf 200°C vorheizen

©     alten Gouda fein reiben, mittelalten Gouda grob reiben

©     die Tomaten grob hacken

©     1 Eßl. Öl erhitzen, die Tomaten dazu geben und bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen

©     Basilikum abspülen, trocken tupfen, die Blätter von den Stielen zupfen, hacken und in die Sauce geben

©     die Mischung mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen

©     Paprikaschote und Zucchini waschen und putzen

©     Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden

©     Paprika in feine Streifen, Zucchini in dünne Scheiben schneiden

©     im restlichen Öl die Zwiebeln glasig werden lassen

©     das restliche Gemüse dazu geben und dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist

©     mit Salz, Pfeffer uns Muskat abschmecken

©     Schweinefilet abspülen, mit Küchenkrepp abtupfen, wenn nötig, häuten und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden

©     das Fleisch in heißer Butter beidseitig braun anbraten, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen

©     Gemüse in eine feuerfeste Form geben

©     Medaillons darauf verteilen und mit der Tomatensauce bestreichen

©     beide Goudasorten mischen und über die Sauce streuen

©     das Ganze im Backofen ca. 25 Minuten überbacken

 

   nach oben

 

Bulgarische Krautsuppe (4 Portionen)

 

100    g                 durchwachsenen Speck

2       Stk.             kleine Zwiebeln

200   g                 Schweineschnitzel

8       Eßl.             Sauerkraut

4       Stk.             Kartoffeln

1        l                  Gemüsebrühe

                            Salz

0,5    Tl.              Majoran

1        Eßl.             Paprika edelsüß

200   g                 saure Sahne

 

 

©     Speck würfeln und glasig braten

©     Zwiebeln abziehen, fein würfeln und zum Speck geben und mitbraten

©     Fleisch würfeln

©     Kartoffeln würfeln

©     Fleisch, Sauerkraut, Kartoffeln, Gemüsebrühe und die Gewürze in den Topf geben und 30 Minuten köcheln lassen

©     zum Schluss die saure Sahne unterrühren, dabei nicht mehr kochen

 

   nach oben

 

Käsesuppe mit Hackfleisch  (4 Portionen)

 

500      g                                 gemischtes Hack

1          Stk.                             große Zwiebel

0,5       Stange                         Lauch

375      ml                               Wasser

0,5       Würfel                        Brühe

150      g                                 Schmelzkäse mit Kräutern

150      g                                 Sahne-Schmelzkäse

1          Dose                            Champignons (oder frische)

                                               Baguette

 

©      die Zwiebel abziehen, würfeln und in Butter andünsten

©      Porree waschen und in dünne Ringe schneiden

©      Hack und Lauch zu den Zwiebeln geben und alles zusammen gut durchbraten

©      Wasser und Brühwürfel zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen

©      Champignons und Schmelzkäse in die Suppe geben, nicht mehr kochen lassen

©      gut durchrühren und mit Baguette servieren

 

   nach oben

 

Schweinefilet in Bresso-Sauce  (4 Portionen)

 

12      Scheiben               Schweinefilet (ca. 500 g)

12      Scheiben               Bacon

1        Eßl.                      Senf

150    g                          Bresso

40     g                          Butter

1        Stk.                      große Zwiebel

1        Ecke                     Schmelzkäse

250   ml                        süße Sahne

1        Eßl.                     Petersilie

2       Eßl.                      grüner, eingelegter Pfeffer

                                     Kroketten

 

©     den Backofen auf 200°C vorheizen

©     das Schweinefilet in 12 Medaillons schneiden und von beiden Seiten mit Senf bestreichen

©     jede Scheibe in eine Scheibe Bacon einwickeln

©     eine Auflaufform mit Butter einfetten

©     Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden

©     die Auflaufform damit auslegen und die eingewickelten Medaillons darauf verteilen

©     Butterflöckchen darauf setzen

©     im Backofen ca. 30 Minuten dünsten lassen

©     Bresso, Sahne und Schmelzkäse in einen Topf geben und warm werden lassen

©     grünen Pfeffer und Petersilie einrühren und nach 30 Minuten über die Filets geben

©     Alles zusammen noch ca. 15 Minuten im Ofen überbacken

©     nebenbei die Kroketten zubereiten

 

   nach oben